Unser Selbstverständnis

Menndia e.V. verfolgt seit seiner Gründung 1949 das Ziel, die Fürsorge für ältere Menschen in geeigneter Weise zu organisieren. Damit kommt praktizierte Nächstenliebe zum Ausdruck, wie es christlicher Glaubenshaltung entspricht. In Fortsetzung dieser Tradition und in Erfüllung dieser Zielsetzung haben wir, die Mitarbeitenden von Menndia Bechterdissen, uns auf die nachfolgenden Grundsätze verpflichtet.

  • Wir wollen für ältere Menschen in unserer Mitte Geborgenheit und Zufriedenheit ermöglichen durch Hilfestellungen im Alltag, damit sie noch lange am Leben in ihrer gewohnten Umgebung teilhaben können.
  • Wir können dabei nur gemeinsam und miteinander erfolgreich sein. Jeder von uns ist an seinem Platz mitverantwortlich für das Erreichen unserer Ziele.
  • Wir gehen als diakonische Dienstgemeinschaft miteinander fürsorglich und respektvoll um, so gut wir es vermögen und achten einander so, wie wir sind.
  • Wir wünschen uns, dass in unserem Tun und in unserer Haltung christliche Nächstenliebe spürbar wird und freuen uns über jede Unterstützung, die uns zuteil wird.
  • Wir wollen kompetente Arbeit leisten. Dieses drückt sich aus in Wissen, Verstehen, Verlässlichkeit, Sorgfältigkeit und Offenheit.
  • Wir nehmen unsere Aufgabe ernst. Dennoch ist uns bewusst, dass unsere Möglichkeiten, Hilfe zu leisten, Nöte zu lindern und Freuden zu teilen, begrenzt sind.
  • Wir vertrauen darauf, dass wir durch unsere Arbeit vielen alten Menschen Freude bereiten können. Wir wissen, dass auch wir durch diese Begegnungen bereichert werden.

mitarbeiter